Karate/ Selbstverteidigung

 

Selbstverteidigung

Kinder ab 6 Jahren

 

Montag: Kinder und Jugendliche 16:00 - 17:30 Uhr
Dienstag: Erwachsene 18:00 - 19:15 Uhr
Mittwoch: Kinder und Jugendliche 17:00 - 18:15 Uhr
Donnerstag: Erwachsene 19:45 - 21:15 Uhr 

 

Ansprechpartner

Peter Kluß

017654980433

04486 923415 

 

Fortbildung in der IMAF im Bereich Karate-Do

Für die Karate-Kämpfer der fand in Norden beim 1. Karate-Dojo-Norden eine spezielle Fortbildung statt.

  1. Um das Kämpfen richtig zu erlernen benötigt der Kämpfer eine Ausbildung im Bereich Go no sen / Sen no sen / Tai no sen. Diese drei Punkte werden im Karate Tai Sabaki genannt. Wie bewege ich mich aus dem Angriff des Gegners und bewahre meine Möglichkeit einer Gegentechnik.
  2. Grundtechnik – Kombinationen für den Kampf. Bestehend aus Timing- und Distanzübungen.
  3. Zu diesem Thema gibt es in der Prüfungsordnung der IMAF die Serie 1 – 3. Sie beginnt bei dem grünen Gürtel und endet bei dem braunen Gürtel. Mit dieser erlernt der Karatekämpfer das Tai Sabaki in den Grundzügen. Das ist ein guter Grundstock um im Bereich Kampf ganz nach oben zu kommen.    

Für die TSG Husbäke nahm Emma van Düllen, Christopher Hartwig und Renshi Kluß teil.

Betreuer-Seminar für die Karateabteilung der TSG Husbäke

Seit Freitag den 13.04.2018 gibt es zwei neue Betreuer. Es sind Andrea und Thomas Hotes. Mit diesem Seminar haben Sie die Berechtigung erhalten die Karatekämpfer auf allen Turnieren bis an die Kampffläche zu begleiten und zu unterstützen. Die Betreuer sind für die Abteilung und den Cheftrainer wichtige Personen. Mit ihrer Unterstützung kann der Cheftrainer Kluß auf seine Aufgaben als Kampfrichter bei einem Turnier konzentrieren. Renshi Kluß freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Betreuern.  

Karateprüfung bei der TSG Husbäke

Am 03.03.2018 war es wieder soweit. 6 Prüflinge stellten sich den Anforderungen der IMAF-Europe Branch Germany um ihre Prüfung abzulegen.  Linde Fairbairn erreichte den 8.Kyu (gelber Gürtel), Anna Eilert, Lea Kaspers, Ben Kaspers den 7. Kyu (orangener Gürtel), Christopher Hartwig 3. Kyu (erster brauner Gürtel) und Ingrid Eilert 1. Kyu (dritter brauner Gürtel). Ingrid Eilert ist jetzt Meisterschülerin. Damit ist der schwarze Gürtel für Ingrid in greifbarer Nähe gerückt.                                                                                                                 Renshi Peter Kluß gratuliert allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung.

Das Bild zeigt von links nach rechts:

Renshi Kluß, Linde Fairbairn, Ben Kaspers, Anna Eilert, Lea Kaspers, Christopher Hartwig, Ingrid Eilert

Die IMAF-Europe setzt auf Aus- und Fortbildung

Um das Niveau der Trainer und Meister so hoch wie möglich zu halten fand in Bunde das jährliche Seminar statt. Dojoleiterin Nathalie Franck (TV Bunde) richtete dieses Seminar aus. 35 Teilnehmer aus Bielefeld, Norden, Moordorf, Emden, Kuntao Schortens, HFC Schortens, TSG Husbäke, TuS Horsten, TV Bunde nahmen an diesem Seminar teil. Ingrid Eilert, Christopher Hartwig und Peter Kluß waren für die TSG Husbäke dabei. Seminarleiter Fricke (Emden) referierte über Grundlagen der Bewegungsdiagnostik, Sportmotorische Grundlagen und viele Themen mehr. 

 

Das Bild zeigt: Kniend zweiter von links Christopher Hartwig, schräg rechts dahinter Ingrid Eilert, Peter Kluß hinter der Kamera.

16ter Karate-Kids-Cup in Emden

Für die TSG Husbäke war dieses Traditionsturnier der IMAF-Europe Branch Germany ein voller Erfolg. Die TSG Husbäke nahm mit drei Karate-Ka an diesem Turnier teil. In ihren Klassen im Bereich Kata erkämpfte Lea Kaspers Platz 1, Ben Kaspers Platz 2 und Linde Fairbairn Platz 3. Im Bereich Kumite belegte Lea Platz 1, Ben Platz 1 und Linde Platz 2. Renshi Peter Kluß nahm als Kampfrichter an diesem Turnier teil. Mit den gezeigten Leistungen war Kluß sehr zufrieden. Gratulation an die drei Karate-Ka der TSG Husbäke.

Das Bild zeigt von links nach rechts: Ben Kaspers, Lea Kaspers, Linde Fairbairn und Renshi Peter Kluß.

Master-Meeting bei der IMAF-Europe Branch Germany HQ

Unser jährliches Master-Meeting wurde am 14.01.2018 in Emden abgehalten. Der Präsident Fricke diskutierte mit anwesenden Meistern und Meisteranwärter den Veranstaltungsplan für das kommende Jahr 2018. Damit wurden Nationale und Internationale Veranstaltung in der IMAF festgelegt und vergeben. International wird die IMAF im Jahr 2018 in Irland, Belgien, Niederlande, Frankreich, Japan, Spanien und Polen aktiv sein. National sind die meisten Wochenenden mit Aus- und Fortbildung belegt. In beiden Punkten handelt es sich um Turniere und Seminare. Vize-Präsident Kluß (TSG Husbäke) und General Sekretär Dreesmann (TUS Holthusen) unterstützten Fricke in allen Punkten.   

20 Jahre Tokon – Cup in Emden

Der Tokon – Cup wurde in der IMAF-Europe zum Traditionsturnier. Dies ist ein Shotokan-Karate Nachwuchsturnier für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Ca. 80 Teilnehmer aus 9 Vereinen kämpften im Bereich Kata, Kumite, Team-Kata und Sport-Kenjutsu um die Plätze. Für die TSG Husbäke erkämpften im Bereich Kumite Lea Kaspers 1. Platz und Ben Kaspers einen guten 6. Platz. Im Bereich Kata erreichten Lea und Ben Kaspers je einen 2. Platz. Linde Fairbairn erreichte den 5. Platz und Emma van Düllen konnte sich den 6. Platz sichern. Conrad-Ferdinand Meyer war als Coach eingesetzt und Peter Kluß war als Kampfrichter dabei. Renshi Peter Kluß gratuliert zu den guten Platzierungen seiner Karate-Ka.

 

Das Bild zeigt von links nach rechts: Peter Kluß, Linde Fairbairn, Lea Kaspers, Ben Kaspers, Emma van Düllen und Conrad-Ferdinand Meyer

Kata Seminar in der IMAF-Europe

Mirko Bellack (Karate Team HFC Schortens) richtete ein Kata Seminar aus. Dort wurde die Kata Heian Nidan und Enpi unterrichtet. Heian Nidan wird für den Anfängerbereich (Oranggurt) gefordert. Enpi gehört in das Prüfungsprogram zum 1. Dan (Meistergrad). Es wurde auch über die Anwendung (Bunkai) und den geschichtlichen Hintergrund unterrichtet. Über 50 Teilnehmer konnten ihr Wissen auffrischen und erweitern. Refernt Jens Fricke (7.Dan Emden) freute es besonders, dass er Vlade Zekavica (5.Dan JKA) bei diesem Seminar als Teilnehmer begrüßen durfte.
Die TSG Husbäke nahm mit 5 Karate-Ka teil. Renshi Peter Kluß war nur als Beobachter dabei.

 

Bild von links nach rechts:

Peter Kluß, Vlade Zekavica, Ingrid Eilert, Linde Fairbairn, Lea Kaspers, Ben Kaspers, Emma van Düllen, Jens Fricke

Gewalt an Kindern? Jetzt reicht´s!

An diesem Wochenende fand der 2. Teil beim Karate – Team vom HFC Schortens statt. Bestandteile von Teil 2. Waren unter anderem Verhalten und Selbstverteidigung am und auf dem Fahrrad und am und im Auto. 36 Kinder nahmen an diesem Seminar teil. Die Teilnehmer von Husbäke hießen Lea Kaspers, Ben Kaspers, Emma van Düllen, Linde Fairbairn und Laura Hotes. Leiter des Seminars waren Jens Fricke (Emden) und Peter Kluß (Husbäke).  

IMAF Europe Karate-EM in den Niederlanden

Lea und Ben Kaspers (TSG Husbäke) hatten ihren ersten Auftritt auf internationaler Bühne in Landgraaf (NL). Beide starteten im Bereich Kata und Kumite. Ben konnte im Bereich Kata einen 6. Platz erkämpfen und Lea erreichte den 7. Platz. Im Bereich Kumite erreichte Lea den 4. Platz. Ben konnte seinen ersten Kampf nicht zu Ende bringen, da sein Gegner ihn voll ins Gesicht traf und Ben damit ausgeschieden war. Die Pools von Lea und Ben waren sehr stark besetzt. Ca. 330 Teilnehmer mit ca. 550 Starts aus 9 Ländern kämpften um die Titel. Renshi Peter Kluß nahm als Coach und Kampfrichter an diesem Turnier teil. Kluß gratuliert Lea und Ben zu ihrem guten Einstand und Abschneiden bei dieser EM.   

P.S. Bild zeigt die deutsche Mannschaft in den NL.

Kniend von li. Ben Kaspers an dritter Position Lea Kaspers.  

Kadertraining für Europameisterschaft

in den Niederlanden

Am 26. + 27. 08. fand in Schortens das Kadertraining für die Nationalauswahl der IMAF-Europe Branch Germany statt. Für das Turnier am 14. + 15.10.2017 in Landgraaf (NL) qualifizierten sich 42 Starter. Die Starter kamen aus den Bereichen Karate, Jiu-Jitsu, Sport-Kenjutsu. Für die TSG Husbäke werden Lea und Ben Kaspers im Bereich Kata und Kumite starten. Renshi Peter Kluß wird als Coach und Schiedsrichter an der EM teilnehmen.

Karateprüfung in Husbäke

Es war wieder soweit. 5 Schüler stellten sich am Wochenende den Anforderungen der IMAF-Europa um ihre Gürtelprüfung abzulegen. Alle 5 Schüler bestanden ihre Prüfung.

Das Bild zeigt von links nach rechts: 9.Kyu Franziska Scholl, 8.Kyu Lea und Ben Kaspers, 7.Kyu Finn Auringer und 2.Kyu Ingrid Eilert.

Renshi Peter Kluß gratuliert allen Schülern zur bestandenen Prüfung.

Husbäker Karateabteilung erkämpft EM-Qualifikation

Die TSG Husbäke nahm mit 4 Kämpfern und einen neuen Coach am Osaka-Cup am 04.06.2017 in Emden teil. Lea Kaspers (3.Platz Kumite) und Finn Auringer (2.Platz Kata) konnten sich für die IMAF Europameisterschaft in den Niederlanden im Oktober qualifizieren. Emma van Düllen und Ben Kaspers erreichten beim ersten Einsatz auf der Turnierebene jeweils einen 5. Platz im Bereich Kata. Conrad-Ferdinand Meyer kam auch zum Einsatz und konnte sein erlerntes vom Coach – Seminar unter Beweis stellen.

Renshi Peter Kluß gratuliert allen Teilnehmern zu ihren guten Leistungen.

Das Bild zeigt von links nach rechts: Peter Kluß, Finn Auringer, Ben Kaspers, Lea Kaspers, Conrad-Ferdinand Meyer und Emma van Düllen.

Weiterbildung ist Wichtig

Neben den Bundes-Dan-Prüfungen veranstaltete die IMAF-Europe Branch Germany auch ihren jährlichen Budo-Day in Emden. Im Rahmen dieser beiden Veranstaltungen erreichte Renshi Peter Kluß seinen 10. Grad F.I.S.T.. Dies ist ein modernes Selbstverteidigungskonzept. Das ist die höchste Graduierung und entspricht einem Dan. Einer der drei Begründer ist Jens Fricke aus Emden.

Das Bild zeigt Fricke und Kluß bei Überreichung der Dan-Urkunde. 

Neuer Coach für die Husbäker Karateabteilung

Conrad-Ferdinand Meyer besuchte am 02.06.2017 in Emden ein Coach-Seminar der IMAF-Europa. Er ist mit diesem Seminar berechtigt die Husbäker Karatekämpfer zu betreuen und bis an die Kampffläche zu begleiten. Mit C.-F. Meyer hat Renshi Peter Kluß einen guten Unterstützer für die Karateabteilung bekommen.   

„Gewalt an Kindern? Jetzt reicht´s“

Dieses Seminar fand am 26.03.2017 in Schortens statt. Die Seminarleiter Fricke (Emden), Kluß (Husbäke) unterrichteten die Kinder im Alter von 6 – 11 Jahre, wie man sich in Gefahrensituationen richtig verhält. Aus Husbäke nahmen Lea Kaspers, Ben Kaspers und Linde Fairbairn teil. Den Kindern machte dieses Seminar sehr viel Spaß. Dennoch hoffen wir, dass das Erlernte niemals gebraucht wird.

Karate –Kids erfolgreich

Die Husbäker Karate-Kids waren am Wochenende auf dem Kids-Cup in Emden sehr erfolgreich. Dieses Traditionsturnier der IMAF - Europe Branch Germany ist ein Turnier für Anfänger im Alter von 6-12 Jahre und nicht höher als der orangene Gürtel. In ihren Klassen konnte Lea Kaspers und Finn Auringer überzeugen. Im Bereich Kata holte Lea den 1. Platz und Finn den 3. Platz. Im Bereich Kumite holte Finn den 1. Platz und Lea den 3. Platz. Renshi Peter Kluß nahm als Kampfrichter und Coach an diesem Turnier teil. Gratulation an die erfolgreichen Kämpfer. 

Karateprüfung in Husbäke

Zu diesem Prüfungstermin stellten sich 10 Husbäker Schüler und 2 Schüler des TV Aschhausen. Renshi Peter Kluß nahm alle Prüfungen nach den Regeln der IMAF-Europe Branch Germany HQ ab. Geprüft zum 9. Kyu Lea Kaspers, Ben Kaspers. Zum 8. Kyu Anna Eilert, Finn Auringer. Zum 6. Kyu Laura Hotes, Emma van Düllen. Zum 5. Kyu Safira von Seggern. Zum 4. Kyu Christopher Hartwig, Liesa-Marie Bley, Dominik von Seggern. Unsere beiden Gäste Uwe Bruns und Paul David Baltruschat legten ihre Prüfung zum 9. Kyu ab. Renshi Peter Kluß gratuliert den Prüflingen zur bestandenen Prüfung.

Das Bild zeigt:

Hinten v.l. Christopher Hartwig, Liesa-Marie Bley, Safira von Seggern, Laura Hotes, Emma van Düllen, Paul David Baltruschat und Uwe Bruns.

Vorne v.l. Dominik von Seggern, Finn Auringer, Anna Eilert, Ben Kaspers und Lea Kaspers. Kniend Renshi Peter Kluß  

Tokon-Cup 2016 in Emden

In diesem Jahr wurde aus organisatorischen Gründen der Tokon-Cup um einige Sportarten erweitert. Gestartet wurde in verschiedenen Alters- und Gurtklassen in den Formen (Kata), im Freikampf (Kumite), Semikontakt Kickboxen und Sportkenjutsu. Mit über 180 Startern war das Turnier sehr gut besucht. Als Hauptkampfrichter auf den Flächen fungierte Renshi Peter Kluß (TSG Husbäke). Als Turnierhauptkampfrichter fungierte Kyoshi Jens Fricke (OSC Emden)   

Neuer Trainer-Ass. bei der TSG Husbäke

Die IMAF-Branch Germany HQ richtete am 08.11.2016 in Emden eine Trainerfortbildung aus. Karate-Ka Christopher Hartwig hat an diesem Seminar mit Erfolg teilgenommen und darf nun als Trainer-Assistent dem Sensei zur Seite stehen. Renshi Peter Kluß nahm als Referent an diesem Seminar teil. Kluß gratuliert Hartwig und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Makoto Kojima zu Gast in Emden

Er folgte der Einladung von Jens Fricke (Emden) Shihan Kojima war am 23.10.2016 in Emden, um für einige Budo-Sportler ein Spezial-Seminar zu geben. Auf diesem Seminar gab es tiefere Einblicke in seinem System dem Nihon Koryu Jujutsu Kishinjuku. An diesem Seminar nahmen 26 Budo-Sportler aus Japan, Deutschland, Frankreich, Österreich und Belgien teil. Renshi Peter Kluß (Husbäke) gewann viele neue Eindrücke die Er in seinem Training einbringen kann.     

Hoher Besuch aus Japan

Am 22.10.2016 war Shihan Makoto Kojima (Japan) auf Einladung der IMAF-Europa Branch Germany in Südbrookmerland zu Gast. Er trainierte mehr als 130 Schüler und Meister im Nihon Koryu Jujutsu Kishinjuku. Weitere Gäste aus Japan, Belgien, Frankreich und Österreich nahmen die Möglichkeit war bei Kojima zu trainieren. Für die TSG Husbäke waren Ingrid Eilert, Mika Delias, Emma van Düllen, Susanne Ulbrich, Christopher Hartwig und Renshi Peter Kluß dabei. Alle Teilnehmer konnten neue Eindrücke aus dem Budo-Sport gewinnen. 

Europa-Seminar und Dan-Prüfungen in Polen

Der Husbäker Renshi Peter Kluß war in der Zeit vom 10. – 11. 09. 2016 in Swiebodzin (Polen). Miroslaw Wisniewski 8. Dan richtete für die IMAF-Polen diese Fortbildung aus. In diesem Rahmen erlangte Renshi Peter Kluß den 5. Dan im Shotokan Karate. Aus folgenden Prüfern, Cees van der Wal 8.Dan (Niederlande), Frankie Lacroix 6.Dan (Belgien) und Miroslaw Wisniewski 8.Dan (Polen) bestand das Prüfungskomitee. Jens Fricke Präsident der IMAF-Germany und der IMAF-Europa gratulierte seinem Vize-Präsidenten Renshi Peter Kluß.

Das Bild zeigt Renshi Peter Kluß und Sensei Olaf Dreesmann aus Leer.

Karateprüfung in Husbäke

10 Schülerinnen und Schüler stellten sich der Prüfung nach den Regeln der IMAF- Europa Branch Germany HQ.

Zum 9. Kyu waren Anna Eilert, Linde Fairbairn, Mika Delius und Finn Auringer angetreten. Laura Hotes und Emma van Düllen legten die Prüfung zum 7. Kyu ab. Safira von Seggern erlangte den 6. Kyu. Nicht auf dem Bild zu sehen sind Christopher Hartwig zum 5. Kyu, Susanne Ulbrich zum 2. Kyu und Jörg Schmidt zum 1. Kyu. Alle Schüler bestanden ihre Prüfung. Für Jörg Schmidt beginnt nun der Weg zur Meisterprüfung. Renshi Peter Kluß gratuliert seinen Schülern zur bestanden Prüfung. 

Husbäke startet auf internationalen Turnier

Ronja Weser startete auf dem Osaka-Cup in Emden. In diesem Jahr nahmen die Niederlande, Schweden, Belgien und Irland teil. Dadurch bekam dieser Cup ganz besondere Bedeutung. 5 Länder kämpften um die Plätze. Es waren über 160 Starts. Ronja Weser konnte sich in ihrer Gruppe einen guten 6. Platz erkämpfen. Renshi Peter Kluß nahm als Kampfrichter an diesem Turnier teil. 

Gewalt an Kindern, jetzt reicht´s

Zu diesem Thema fand am 28.05.2016 in Bunde ein Seminar statt. Unter Leitung von Jens Fricke Emden und Peter Kluß Husbäke wurde Modul 3 unterrichtet. Dieses Konzept besteht aus 5 Module. Modul 3 enthält Verhalten auf dem Schulhof, in der Schule usw. Schüler im Alter von 6 – 10 Jahre nahmen am Seminar teil. Kinder wie Eltern waren sehr zufrieden mit dem Seminar.  

 

Frauenselbstverteidigung

in Husbäke

 

 

Am 05.03.2016 veranstaltete die TSG Husbäke ein Frauenselbstverteidigungsseminar. In diesem Seminar wurde den Teilnehmerinnen vermittelt wie man sich in Gefahrensituationen verhält um nicht zum Opfer zu werden. Den Teilnehmerinnen wurde aufgezeigt welche Mittel ihnen zur Verfügung stehen  und wie man sie einsetzen kann. Leiter des Seminars Peter Kluß und sein Assistent Jörg Schmidt stellten am Ende des Seminars fest, mit welcher Begeisterung die Teilnehmerinnen dabei waren.  

 

 

Sportlerehrung in Friedrichsfehn

 

Die Besucher bei dieser Sport-Gala wurden mit einem hervorragenden Rahmenprogramm unterhalten. Mit von der Partie war die Karateabteilung der TSG Husbäke. Sie demonstrierten Kata = Kampf gegen den imaginären Gegner, Selbstverteidigung gegen Stock, Messer und Schwert. Zum Team gehörten Ingrid Eilert, Jörg Schmidt und Renshi Peter Kluß. ​

 

 

Karateprüfung in Husbäke

 

Es war wieder soweit. 5 Karate Ka legten ihre Prüfung nach den Regeln der IMAF-EU Branch Germany ab. Alle Prüflinge bestanden ihre Prüfung. Laura Hotes und Emma van Düllen erreichten ihren 8. Kyu gelb Gurt, Safira von Seggern erreichte ihren 7. Kyu orange Gurt, Christopher Hartwig erreichte seinen 6. Kyu grün Gurt und Ingrid Eilert erreichte ihren 3. Kyu braun Gurt. Renshi Peter Kluß gratuliert seinen Schülern zur bestandenen Prüfung. 

 

 

Am 18.07.2015 Karateprüfung in Husbäke

 

Wieder stellten sich 6 Karateschüler um ihre Prüfung in Husbäke abzulegen. Es wurde nach den Richtlinien IMAF-Branch-Germany geprüft. Laura Hotes und Emma van Düllen erlangten den 9. Kyu, Simon Freese und Safira von Seggern erlangten den 8. Kyu, Domink von Seggern und Liesa-Marie Bley erlangten den 5. Kyu. Renshi Peter Kluß gratuliert allen Schülern zur bestanden Prüfung.

 

 

IMAF-Budo-Day in Dörpen

 

Die TSG Husbäke nahm mit Dirk Michael Kowalewski, Susanne Ulbrich, Ingrid Eilert und Renshi Peter Kluß als Referent am Budo-Day teil. Die IMAF-Europe Branch Germany lud zum gemeinsamen Training nach Dörpen ein. In 14 Budo-Sportarten wurde unterrichtet. Über 120 Teilnehmer folgten dem Aufruf. Thijs Boerema 6.Dan Iaido und 4. Dan Judo aus den Niederlanden war als Special-Guest eingeladen. Referenten und Teilnehmer waren mit dem IMAF-Budo-Day sehr zufrieden. 

 

 

Karateprüfungen in Husbäke

 

In Husbäke fanden die halbjährlichen Karateprüfungen statt. Zu dieser Prüfung waren 8 Schüler angemeldet. Die Prüfungen fanden im Bereich 9. Kyu – 6. Kyu statt. Alle Schüler zeigten vor großem Publikum ihr Können. Der Prüfer Renshi Peter Kluß war mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden. Er gratuliert allen Prüflingen zu ihrer bestandenen Prüfung.

Das Bild zeigt von l. nach r. zum 9. Kyu Simon Freese, Ben Kemmlage, Claas Raschke, zum 8. Kyu Sebastian Freese, Christopher Hartwig, Hannah Raschke, zum 6. Kyu Dominik von Seggern und Liesa-Marie Bley. 

 

 

 

TSG Husbäke wieder erfolgreich

 

Die Teilnahme am Osaka-Cup in Emden war für die TSG Husbäke wieder erfolgreich. Christopher Hartwig erreichte im Bereich Kata einen dritten Platz und qualifizierte sich für die IMAF-Karate-Europameisterschaft im Oktober in Nowe (Polen). Im Bereich Team-Kata belegte die TSG Husbäke einen guten fünften Platz.

Das Bild zeigt die Mannschaft am Tag des Turniers. Von l. nach r. Dominik von Seggern, Lisa-Marie Bley und Christopher Hartwig.

Renshi Peter Kluß gratuliert seinen Kämpfern zu ihren guten Leistungen.